Trend-ology

The Museum at the Fashion Institute of Technology, New York

– 30. April 2014

exhibitions.fitnyc.edu


Das Museum des FIT ist das einzige in New York City, das der Mode gewidmet ist. Aktuell ist dort die von Emma McClendon und Ariele Elia organisierte Ausstellung Trend-ology zu sehen, die die Modetrends der letzten 250 Jahre zusammenfasst.




Insgesamt 100 Objekte aus der Sammlung des Museums beleuchten bedeutende Trends der Modeszene, die mit vielen Veränderungen in der Farbe, dem Material, der Silhouette und vielen mehr einhergehen. Oftmals sind Modetrends auf verschiedene Einflüsse aus künstlerischen Bereichen und politisch-gesellschaftlichen Bewegungen zurückzuführen. Die Ausstellung zeigt nun, wie und wo Trends entstehen, weiterbestehen oder vom Modemarkt verschwinden. Angefangen mit Ensembles aus dem 18. Jahrhundert, deren leuchtende Gelbtöne auf die wachsende Beliebtheit der Chinoiserie in Europa zurückzuführen ist, über Tartan-Kleider, die im 19. Jahrhundert von der weit verbreiteten Popularität der Themenromane Sir Walter Scotts beeinflusst waren, die Entwürfe von Paul Poiret aus dem Jahr 1912, die das zunehmende Interesse für orientalische Mode markierten, bis hin zur Camouflage-Mode von Vera Maxwell, John Galliano und anderen.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen