Trix und Robert Haussmann.
Eintrittskarten gewinnen

Fri Art Kunsthalle, Fribourg (CH)

26. April – 15. Juni 2014

fri-art.ch


Als im Jahr 1967 das Architektenehepaar Haussmann auf Grundlage ihres gemeinsamen Interesses für Architektur und Design das Büro „Allgemeine Entwurfsanstalt“ für Stadtplanung, Innenarchitektur und Industriedesign gründete, legte es den Grundstein für seine heute bekannten und für die Schweizer Manufaktur Röthlisberger entworfenen Möbel, wie die Stapelkommode „Manhattan“ und das Regal „Jeu des Panneaux“ aus der Kollektion „Möbel als Architekturzitat“.




Die derzeitige Ausstellung in der Kunsthalle Fri Art wurde in enger Zusammenarbeit mit Trix und Robert Haussmann konzipiert und verknüpft verschiedene Werkgruppen des Paares. Bekannt wurden die beiden für ihre kritischen Betrachtungen in den Bereichen Architektur, Design und Ästhetik und dem Bruch traditioneller Sichtweisen. Ihre Entwurfskonzepte zeugen von der Dekonstruktion von Form und Raum, bei dem das Objekt nicht alleine als funktionaler und ästhetischer Träger fungiert, sondern eine bedeutungstragende Funktion erhält. In Fribourg sind nun mehrere Möbelobjekte aus der Röthlisberger Kollektion, eine aus den 1980er Jahren gestaltete Spiegelreihe sowie eine neue und aus zehn Spiegeln bestehende Kollektion zu sehen. 

 

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für die Ausstellung. Dazu einfach eine E-Mail bis zum 2. April, 12 Uhr an redaktion@form.de senden. Betreff: „Trix und Robert Haussmann“. Wir wünschen viel Glück!

 

Die Vernissage findet am 25. April 2014 um 18 Uhr statt.

 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen