(un)möglich! Künstler als Architekten

Museum Marta, Herford

– 31. Mai 2015

marta-herford.de


„(un)möglich! Künstler als Architekten“ heißt eine der aktuellen Ausstellungen im Herforder Museum Marta, für die sich Künstler mit dem Thema Architektur beschäftigt haben. Die Ergebnisse dazu werden erstmals im Museum vorgestellt. Begehbare Raumkonstruktionen, Zeichnungen utopischer Stadtentwürfe und Modelle möglicher Bauten sind die Hauptattraktionen der Ausstellung.




Im Museum Marta Herford kann man seit dem 21. Februar 2015 sehen, was dabei herauskommt, wenn sich bildende Künstler der Architektur widmen. Die Ausstellung gibt eine Antwort auf die Frage, ob Künstler als Architekten innovativer, radikaler und provokanter fungieren können, wenn sie sich nicht an Bauvorschriften und Kundenwünschen orientieren müssen. Ein Großteil der Werke haben Künstler speziell für die Ausstellung entwickelt. Dazu gehören unter anderem die Miniatur-Kassenhäuschen von Stephen Craig oder die Installationen von Isa Melsheimer. Die Ausstellung kann bis zum 31. Mai 2015 besucht werden. 



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen