Unterm Strich.
Illustrationen und Grafiken von Christoph Niemann

Projektzentrum der Stiftung Mercator, Berlin

– 12. Dezember 2014

stiftung-mercator.de


Noch bis zum 12. Dezember zeigt das Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator die Ausstellung „Unterm Strich – Bilder und politische Kommunikation“. Während der Ausstellung werden 175 Illustrationen und Grafiken von Christoph Niemann gezeigt, die Besuchern die Möglichkeit geben sollen sich mit der Rolle und Wirkung von Bildern innerhalb politischer Kommunikationen auseinanderzusetzen. 




Christoph Niemann, der sich selbst als „Visual Storyteller“ bezeichnet, arbeitet als Illustrator, Grafiker, Cartoonist und Autor und veröffentlichte bereits Arbeiten in The New Yorker, Atlantic Month, The New York Times Magazine, American Illustration und dem Zeit Magazin. Besonders bekannt wurde er für sein Talent zeitgenössische Geschehnisse aus dem Alltag treffsicher in Szene zu setzen und seine alternative Materialwahl bei der Umsetzung seiner Ideen. Er verwendet nicht nur traditionell Stift und Papier um seine Ideen zu realisieren, sondern selbst Plätzchenteig, Laub, Fotos, Banknoten oder Spielzeug.

In der aktuellen Ausstellung widmet er sich der Diskussion der Rolle von Bildern, Karikaturen und Illustrationen innerhalb der politischen Kommunikation im Vergleich zu Texten. Christoph Niemann sagt hierzu selbst: „Die Kunst in der politischen Diskussion ist es, den Leser mit den Bildern aus der Reserve zu locken und zur Selbstreflexion anzuregen“. 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen