Utopia 2016

Somerset House, London

2016

utopia2016.com


„Utopia 2016“ zelebriert das 500-jährige Jubiläum des Romans „Utopia“ von Thomas Morus, der als Ursprung aller gesellschaftlichen Utopien gilt. Hierzu richtet das Somerset House ein Jahr lang verschiedene Veranstaltungen in den Bereichen Kunst, Literatur, Mode, Design, Architektur und Film aus und möchte so Besucher motivieren, Utopien zu erforschen, auszuprobieren und sich selbst vorzustellen. 




Der zugrundeliegende Roman erschien erstmals 1516 in lateinischer Sprache in Form eines philosophischen Dialogs und liefert mit der Beschreibung einer entfernten Idealgesellschaft – die nur gemeinschaftliches Eigentum kennt – die Grundlage für das Genre der Sozialutopie. Mit seiner Publikation war Morus der Erste, der einer bestehenden menschlichen Idee Name und Form gab und durch das Erdenken einer besseren Welt diese auch tatsächlich möglich machte. Ziel ist es, nicht nur einen Zukunftsentwurf zu formulieren, sondern zu betonen, wie wichtig es ist, heute von einer besseren Zukunft zu träumen.

 

Mittels eines umfangreichen Programms an Ausstellungen, Veranstaltungen, Installationen, Performances, Talks und Workshops beschäftigt sich „Utopia 2016“ mit den zeitgenössischen Problemen, mit denen wir uns aktuell konfrontiert sehen, und erforscht, wie Kultur und Kunst die Schaffung von Raum für das Erträumen zukünftiger Alternativen möglich macht. 2016 wird so zum Jahr der Fantasie und Möglichkeiten und feiert gleichzeitig Morus’ Text. Künstler, Designer, Provokateure und Denker sind angehalten vor diesem Hintergrund neue Wege und Mittel zu finden, Zukunft zu leben, arbeiten und spielen.

 

Besonderes Highlight ist hierbei unter anderem die Veranstaltungsreihe „Utopia Treasury: A Repository of Utopian Ideas“, die noch bis Ende des Jahres in der Great Arch Hall des Somerset House zu sehen ist oder die London Design Biennale 2016 „Utopia by Design“, die Installationen und Ausstellungen von über 40 verschiedenen Nationen zeigt, die sich alle mit der Geschichte der utopischen Idee und der Rolle des Designs als kultureller Katalysator auseinandersetzen. 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen