V&A Illustration Awards 2017

Victoria and Albert Museum, London

– 20. August 2017

vam.ac.uk


Die V&A Illustration Award des Victoria and Albert Museums in London zählen zu den renommiertesten Wettbewerben für Illustration in Großbritannien. Seit 1972 werden im jährlichen Turnus besonders herausragende Arbeiten aus den Kategorien Illustrator des Jahres, Buchcover-Design, Buchillustration, studentischer Illustrator des Jahres und der Zweitplatzierte dieser Kategorie gekürt. Die Arbeiten der Gewinner sind noch bis zum 20. August 2017 in der National Art Library des Victoria and Albert Museums ausgestellt. 




Den Hauptpreis gewann A. Richard Allen für seine Illustration „Trump Wave“, die in The Sunday Telegraph Money einen Artikel über die Einflüsse der amerikanischen Präsidentenwahl auf die Weltwirtschaft flankierte. Jarvis konnte mit seinen fröhlichen und digital gerenderten Illustrationen für „Alan’s Big Scary Teeth“ die Jury überzeugen. Das prämierte Buchcover für „Mrs Dalloway“ von Virginia Woolf gestaltete Aino-Maija Metsola, eine Illustratorin und Grafikdesignerin aus Helsinki.

Zur studentischen Illustratorin des Jahres wurde Beatriz Lostalé Seijo gekürt für ihre Kinderbuchillustration „The Odyssey“. Als aufstrebender Student wurde außerdem Tom Spooner geehrt für „Towards an Infinite Space“, eine gestalterische Auseinandersetzung mit dem andauernden Wechsel von manuellen Drucktechniken und softwaregestütztem Grafikdesign.

Die prämierten Bücher werden wie jedes Jahr dem Bestand der National Art Library zugeführt und können in den Lesesälen der Bibliothek gelesen werden.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen