Verflechtungen

Berlinische Galerie, Berlin

26. Juni 2015

berlinischegalerie.de


Das Berliner Stadtbild ist bis heute von der Architektur und dem Städtebau der sechziger Jahre geprägt. Anlässlich dieser wichtigen Dekade findet in der Berlinischen Galerie ein wissenschaftliches Symposium mit dem Titel „Verflechtungen. Planen und Bauen im Berlin der 1960er-Jahre“ statt.




Themen wie Denkmalschutz, Entwicklung moderner Baukultur in der DDR nach 1955 und Umgang mit baukulturellem Erbe stehen im Fokus des eintägigen Symposiums, welches eine gemeinsame Veranstaltung der Berlinischen Galerie, dem Fachgebiet Kunstgeschichte der TU Berlin, und des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) ist. Die Tagung besteht aus den drei Teilen „Berlin im Schnittpunkt internationaler Verflechtungen“, „Die Architektur der 1960er-Jahre in der öffentlichen Debatte“ und „Die Berliner Architektur der 1960er-Jahre heute“. Experten aus Forschung, Architektur und Denkmalpflege werden über den Umgang mit der Berliner Architektur der Nachkriegsmoderne diskutieren und sich mit der Frage befassen, welchen Wert die bis heute erhaltenen Denkmäler haben. Das Symposium findet begleitend zur Ausstellung „Radikal Modern. Planen und Bauen im Berlin der 1960er-Jahre“ statt. Der Eintritt zur Tagung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen