Vom Verbergen

Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main

– 6. März 2016

museumangewandtekunst.de


Gegenstände wie eine Truhe, ein Pillendöschen oder ein Wandschirm haben alle dieselbe Funktion, nämlich, dass sie einen vor Blicken geschützten Raum definieren und darin etwas verbergen können. Objekte dieser Art stehen derzeit im Zentrum der Ausstellung „Vom Verbergen“.




Das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main ist bis zum 6. März 2016 der Ort der Ausstellung „Vom Verbergen“, die den Begriff und das Phänomen des Verbergens aufgreift. Das Museum hat 30 Fachleute in seine Depots eingeladen, die versucht haben, aus der vielfältigen Museumssammlung Gegenstände und Objekte auszuwählen, die dieses Phänomen verkörpern und ähnliche Charakteristiken aufweisen. Gezeigt werden unterschiedliche Motive, Funktionen und Formen, die die Zustände Zeigen und Verbergen bereithalten. Teilnehmende Kuratoren kommentieren die Auswahl der Gegenstände in Form von Einzelpräsentationen durch ihre Inszenierung und thematisieren den Doppelcharakter von Zeigen und Verbergen immer wieder aufs Neue.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen