Walk the Line

Kunstmuseum Wolfsburg

– 16. August 2015

kunstmuseum-wolfsburg.de


Die Zeichnung ist ein klassisches Ausdrucksmedium der bildenden Künste. Dass die Mittel, mit und auf denen gezeichnet wird, jedoch um einiges vielfältiger sind als Stift und Papier, zeigt die Ausstellung „Walk the Line. Neue Wege der Zeichnung“ in einer Überblicksschau im Kunstmuseum Wolfsburg mit 105 Werken.




Seit den 1960er-Jahren wurden die Grenzen des Begriffs der Zeichnung durch die Verwendung neuer Materialien und Techniken stark ausgedehnt. Vermehrt junge Künstler befassen sich wieder mit dem Medium und erweitern in ihren Arbeiten die Dimension der Fläche um die des Raumes und der Zeit. Dabei thematisieren sie das Element der Linie in verschiedenen Kontexten und Formen, wie der Architektur, der Musik und der Wissenschaft als narrative, abstrakte oder animierte Erscheinung. Bis Mitte August 2015 sind Arbeiten von unter anderen Christian Jankowski, Carsten Nicolai, Katharina Hinsberg, Jorinde Voigt, Tim Wolff sowie dem Künstlerehepaar Manon Awst und Benjamin Walther zu sehen.

 

An öffentlichen Führungen zur Ausstellung kann jeden Samstag um 13.30 Uhr und jeden Sonntag um 11.30 und 13.30 Uhr teilgenommen werden.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen