Ways of Folding

Z33, Hasselt

– 11. Oktober 2015

z33.be


Im Zuge der Digitalisierung unserer Gesellschaft ist die Diskussion um die Zukunft von Büchern ein aktuelles und berechtigtes Thema. Im Rahmen seiner Doktorarbeit hat der Grafikdesigner Geoffrey Brusatto Bezug auf das Thema genommen und präsentiert die Ergebnisse seiner Forschung nun in einer Ausstellung.




Geoffrey Brusatto ist der Meinung, dass das Falten eine wichtige Rolle dabei spielt, zumindest für das Gestalten von Büchern, weshalb er sich auch in seiner Doktorarbeit mit dem Thema beschäftigt hat. Er entwickelte Falttechniken, mit denen er die Struktur eines Buches rekonstruiert und so unter anderem neue Seitenkombinationen hergeleitet hat. Brusatto hat die Ergebnisse seiner Arbeit als Open-Source-Werkzeuge zur Verfügung gestellt, mit dem Wunsch, dass andere Designer sie aktiv nutzen können – und genau das wurde auch getan. Eine Reihe von Designern wurde eingeladen, die aus der Arbeit entstandenen Techniken und Verfahren als Grundlage für ihre eigenen Kreationen zu verwenden. Was dabei herausgekommen ist, lässt sich bis zum 11. Oktober 2015 in der Ausstellung “Geoffrey Brusatto – Ways of Folding. Reconstructing the printed book” im Z33 in Hasselt betrachten.



















Shop

Nº 270
South Korea

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen