Weltstadt.
Who creates the city?

Deutsches Architektur Zentrum, Berlin

3. Mai – 1. Juni 2014

goethe.de


Wie und von wem wird heute der urbane Raum gestaltet? Dieser Frage geht eine Ausstellung und Konferenz ab dem 3. Mai im Deutschen Architektur Zentrum nach. Präsentiert werden die Ergebnisse und Erkenntnisse weltweiter Förderprojekte zur Stadtentwicklung des Goethe-Instituts.




Die Zeiten, in denen einzig und allein Regierung und Wirtschaft die Entwicklung von Städten beeinflusst haben, sind lange vorbei. Initiativen, Künstlergruppen und unabhängige Projekte haben ihre Möglichkeiten entdeckt und mischen sich immer mehr in die Gestaltung ihrer urbanen Lebensräume ein. Seit einem Jahr fördert und begleitet das Goethe-Institut diese Impulse in zehn Ländern auf vier Kontinenten: die städtebauliche Unterstützung von informellen Siedlungen in Johannesburg, Kultur in verlassenen Stadtteilen von Belgrad oder eine Nachbarschaftsküche in Lissabon.

Unter dem Titel „Weltstadt“ werden nun die Errungenschaften, Entwicklungen und Erkenntnisse aus dieser Zeit in einer Ausstellung im DAZ präsentiert. Am 3. Mai findet außerdem eine Konferenz statt, in der die internationalen Konzepte analysiert- und Adaptionsmöglichkeiten auf andere Kontexte erörtert werden. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Zu Ausstellung und Konferenz ist der Eintritt frei.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen