Young Perspectives.
Eine Ausstellung zu den Passagen 2014

Boffi, Köln

13. – 19. Januar 2014

boffi-koeln.de


Im Rahmen der internationalen Einrichtungsmesse IMM Cologne und anlässlich der Designveranstaltung Passagen – Interior Design Week Köln werden junge Designer ihre prototypischen Projekte aus dem Bereich der Einrichtungsgestaltung in den Ausstellungsräumen des Kölner Boffi-Showrooms präsentieren.




Die Designer der Ausstellung Young Perspectives,

die von der Agentur für Designdienstleistungen und Designkommunikation Beyer Roth Weis kuratiert wurde, sind Sarah Böttger, Mark Braun, Florian Hauswirth, Stephanie Jasny, Meike Langer und Florian Schmid. Ihre Entwürfe für Küche, Bad, Büro und Flur haben einen klaren Gestaltungsstil und die Verwendung hochwertiger Materialien wie Holz, Marmor und Kupfer gemein.

 

Die ausgebildete Tischlerin und studierte Industriedesignerin Sarah Böttger stellt Woodware vor, ein aus Eschenholz gefertigter Behälter. Grafische Linien dominieren die Optik und sind durch das Verschieben einzelner Elemente in verschiedene Muster veränderbar. Durch die Stapelung mehrerer Woodwares kann der sonst offenbleibende Deckel geschlossen werden.

Florian Hauswirth, gelernter Modellbauer und Gastdozent verschiedener  Designhochschulen, widmet sich der optimalen – weder trockenen noch feuchten - Aufbewahrung von Brot. Die Konstruktion Breadpit besteht aus einem Holzbrett und einem zum leichteren Brotverzehr abnehmbaren und separat waschbaren Leinendeckel.

Mark Braun, der 2006 sein Designstudio in Berlin gründete, präsentiert seinen skulpturalen Entwurf Podium. Das aus Holz und Stein gefertigte Tisch-Accessoire setzt sich aus vierteiligen dickeren und dünneren Scheiben zusammen, die je nach Belieben umgebaut werden können.

Stepahnie Jasny lehrt seit 2009 an der Universität der Künste in Berlin und ist ebendort als freie Gestalterin tätig. Mit Servant stellt sie ihre persönliche Neuinterpretation des klassischen Barwagens vor, der sich besonders durch die Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien auszeichnet. Neben einem herausnehmbaren Eichen-Tablett besteht die darunterliegende Ablageplatte aus schwarz-blauem Granit.

Neben ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Gestaltung Offenbach arbeitet Meike Langer als selbstständige Produkt- und Möbeldesignerin. In der Ausstellung präsentiert sie Blanche, ein aus Kupfer und Eschenholz kombiniertes Möbelstück zum Ablegen von Kleidern. Bestimmt ist der wärmeleitende und haptisch angenehme Blanche durch ein klares und harmonisches Design.  

Der Industriedesigner und Preisträger des Interior Innovation Award 2012, Florian Schmid stellt seinen – an der Funktion von Scheibenwischern orientierten – Protoyp Shades vor. Das Badetextil ist besonders wasseraufnahmefähig, was durch den intelligenten Nahtverlauf und der daraus resultierenden Überlagerung des Stoffes ermöglicht wird.

 

Ein Cocktailabend findet am 14. Januar 2014 ab 19 Uhr statt.

 



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen