Magazin

Die form erscheint seit nunmehr fast 60 Jahren. Gegründet 1957 von Jupp Ernst, Willem Sandberg, Curt Schweicher und Wilhelm Wagenfeld als „Internationale Revue“, hat sie sich über die Jahre als eines der weltweit führenden Magazine in den Bereichen Produkt-, Industrie und Kommunikationsdesign etabliert.

form spricht Profis und Liebhaber aller Gestaltungsdisziplinen an. Zur Leserschaft gehören somit nicht nur Designer, Architekten, Lehrende und Studierende, sondern auch Design-Interessierte aller Fachbereiche und Altersgruppen. Mit News, Schwerpunktthemen und Analysen setzt die form Themen, sorgt für Orientierung und stößt den Designdiskurs an.

Das Magazin sieht sich als Forum fachspezifischer Inhalte über alle Medien und Formate hinweg. Neben Print- und Onlinepublikationen sind auch Messen, Seminare, Vortragsveranstaltungen, Workshops und Lectures Teile des Portfolios.

Form erscheint zweimonatlich in deutscher und englischer Sprache (Volltext).

Filter, Focus, Files

Das Magazin ist in die Bereiche Filter, Focus und Files unterteilt. Filter beschäftigt sich mit aktuellen Strömungen, bildet inhaltliche Cluster zu neuen Trends und berichtet außerdem sowohl von Forschungsprojekten als auch aus der Designszene. Eine umfangreiche Agenda komplettiert diesen Teil des Magazins. Der Focus konzentriert sich ausschließlich auf das jeweilige Schwerpunktthema einer Ausgabe. Unabhängig vom jeweiligen Hauptthema des Magazins werden im Bereich Files unter anderem neue Publikationen, Materialthemen und laufende Ausstellungen besprochen.

Werbeanzeigen können in den Teilen Filter und Files geschaltet werden.

Filter

Cluster

Kurze Meldungen, Trends und Neuigkeiten aus allen Bereichen des Designs.

Research

Die Kategorie Research bietet Einblicke in Forschungsprojekte aus verschiedenen Bereichen des Designs.

Fairs

Die Rubrik Fairs gibt eine Messevorschau mit designrelevanten Hinweisen, Veranstaltungstipps und einer Auswahl an Produktneuheiten.

Agenda

Agenda schafft einen Überblick über alle Termine zeitnahe Ausstellungen, Messen, Konferenzen und Wettbewerbe.

Files

Feature

Ausstellungskritiken, Studiopräsentationen, bedeutende Entwicklungen etc. bieten einen aktuellen Blick auf das internationale Designgeschehen.

Discourse

Die theoretische Erörterung eines Themas, meist ohne die Unterstützung von Grafiken oder Bildern, mit starkem Analysecharakter.

Archive

Historische Themen werden aus einem neuen Blickwinkel betrachtet oder neue Aspekte zu einem geschichtlich bedeutenden Thema dargelegt.

Carte Blanche

Die Carte Blanche bietet in jeder Ausgabe Raum zur freien Gestaltung – für Einzelpersonen oder Teams aus allen Gestaltungsbereichen.

Material

In dieser Kategorie stehen innovative Werkstoffe und Verarbeitungstechnologien im Mittelpunkt.

Media

Ein Überblick über neue Print- und Onlinepublikationen.

Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #3

Wooden Object by Kai Linke

Jetzt bestellen