Nº 266

Soft Skills

Schaumstoffe sind klar durch ihre Eigenschaften gekennzeichnet. Ihre zellartige Struktur erlaubt es, bereits durch die Ausübung von wenig Druck, ihr Volumen deutlich zu reduzieren. Das artifiziell hergestellte Material mit geringer Dichte und Festigkeit, das in einigen Attributen Naturschwämmen ähnelt, findet in zahlreichen Alltagsgegenständen seine Anwendung. Topfschwämme sind vor diesem Hintergrund ein klassisches Beispiel. Bereits im Jahr 2012 schenkte das Gestalterduo Putput den farbenfrohen Alltagsobjekten mit seiner Bilderserie „Popsicles“ besonders viel Aufmerksamkeit, in der die scheinbar banalen Objekte dank klassischer Produktfotografie eine Überhöhung erfuhren. Auch 2016 scheint der Schaumstoff wieder stärker in den Fokus der Gestaltungsszene gerückt zu sein.


Floating

deintuitiefabriek.nl

cottoanotherperspective.com

 

Anlässlich des Salone del Mobile in Mailand 2016 beteiligte sich das niederländische Designerinnentrio De Intuïtiefabriek (↗ form 252, S. 96), bestehend aus Amba Molly, Eefiene Bolhuis und Eva Gevaert, an dem von Cotto, einem international bekannten Produzenten für Fliesen und Sanitärausstattung, kuratierten Projekt Another Perspective. Inspiriert von Cottos Pætchwork-Kollektion, entstand für die Ausstellung Waterscape, ein ästhetisch sehr ansprechendes Spielzeugset (↗ form 264, S. 6), das sich durch seine Schwimmfähigkeit gut für den Einsatz im Wasser eignet. Als Komponenten dienen Kunststoffschwämme und Bimsstein, die in sechs Farbvarianten visuell und in ihrer Formgebung aufeinander abgestimmt wurden.




Flexible

mandyroos.net

victorialedig.com

formandseek.com

 

Softie Wanted nennt sich die auf ein haptisches Erlebnis ausgerichtete Produktreihe aus Bodenbelägen und Sitzobjekten von Mandy Roos und Victoria Ledig (↗ form 261, S. 12), die erstmals parallel zum Mailänder Salone del Mobile 2016 im Rahmen der Kollektivausstellung „Form and Seek“ gezeigt wurde. Die beiden Gestalterinnen widmeten sich dem profanen Material des Industrieschaumstoffes und verliehen diesem durch zeitgenössischen Farbeinsatz eine potenziell neue Rolle im Interieurbereich, sodass sich das Material künftig nicht mehr unter Polsterstoffen und Bezügen verstecken muss.




Lightweight

schemata.jp

2121designsight.jp

 

Im Februar 2016 stellte Jo Nagasaka mit seinem Team von Schemata Architects das Projekt Sponge Table für den Shop im Museum 21_21 Design Sight in Tokio fertig. Die zentrale Eigenschaft des Tisches sollte trotz seiner Größe Leichtigkeit sein, ebenso sollte er sich im Idealfall von einer Person problemlos auf- und abbauen lassen. Nagasaka entschied sich deshalb für den Einsatz eines Schaumstoffkerns, der von zwei dünnen Holzfurnieren ummantelt ist. Auf diese Weise kann das Tischkonstrukt ohne großen Kraftaufwand in seine Einzelteile zerlegt und neben seiner Displayfunktion für den Shop auch zu einem simplen Raumteiler modifiziert werden.




Ambiguous

putput.dk

 

Das Duo Putput setzt sich aus dem Schweizer Stephan Friedli und dem Dänen Ulrik Martin Larsen zusammen, deren Studio sich in Kopenhagen befindet. Seit 2011 befassen sich die beiden mit Still-Life-Fotografie, die sich im Grenzbereich von Design und Skulptur bewegt. Man könnte ihre Arbeiten, die sich in erster Linie mit der mehrdeutigen Inszenierung von Alltagsgegenständen befassen, als eine aktuelle Mischform aus Pop-Art und Surrealismus betrachten. Neben ihrem Klassiker „Popsicles“ spielt auch ihr Projekt „Soft Construction“ mit der Umdeutung eines Materials. Diese Objektserie basiert auf verschiedenen Standardvarianten von Betonziegeln, die auf Schaumstoffe übertragen wurden. Durch die Veränderung des Materials wird die formale dekorative Qualität des Gegenstandes stärker betont, entzieht ihm jedoch auf diese Weise komplett seine eigentliche Funktion.



Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen

Higher Faster Further
Technik auf den Leib gerückt



Focus

Estúdio Barca
Setting Sail



Files