33pt.
I don’t care

Livinn Hotel, Dortmund

KISD, Köln

22. – 24. Juni 2016

33pt.de


Die Fachhochschule Dortmund organisiert zum siebten Mal 33pt, das „Fest für Typografie, Grafik und Gestaltung“, und lädt nicht nur zu einer zweitägigen Konferenz ein, sondern bietet auch einen kostenlosen Workshop an, in dem Plakate zum Festivalthema „I don’t care“ produziert werden können.




Seit zwei Jahren ist die Köln International School of Design mit im Boot und stellt am zweiten Tag der Konferenz, dem 24. Juni 2016, die Räumlichkeiten. Ab 9.30 Uhr sprechen dort Tino Graß, Tim und Tim, Paul Steinmann und David Eckes, Uwe Loesch, Underware und Roosja Klap über ihre Arbeiten. Am 23. Juni kommen ihnen fünf Gestalter zuvor, allerdings in Hotelzimmeratmosphäre: Ab 14 Uhr stellen Sibylle Schlaich von Moniteurs, Ian Party von Swiss Typefaces, Jens Müller von Optik, Tom Ising von Herburg Weiland und Isabel Seiffert ihre Projekte im Hotel Livinn in Dortmund vor. Es werden damit nicht nur Einblicke in die individuellen Arbeitsweisen und Designauffassungen gegeben, sondern auch die Gelegenheit geboten, sich mit den Gestaltern persönlich auszutauschen.

 

Das Tagesticket für eine der beiden Veranstaltungen in Köln oder Dortmund kostet 5 Euro für Studierende und 15 Euro für Gäste, während das Kombiticket jeweils 8,50 Euro beziehungsweise 26 Euro kostet. Für den Workshop am 22. Juni an der Hochschule vor Ort in der Nordstadt, kann sich hier angemeldet werden. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt. 


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen