5G Playground

zurück zur Übersicht


Fünf Jahre nach der Einführung des LTE-Netzes (4G) in Deutschland testen Firmen bereits den Nachfolger 5G. Sie rechnen mit einer kommerziellen Einführung im Jahr 2020.




Auf dem Mobile World Congress 2015 führte Ericsson eine der ersten 5G-Praxis-Demos vor. Das errichtete Testnetz des Unternehmens erzielte Datenraten von bis zu 3.560 MBit/s und war damit 222 Mal so schnell wie ein DSL-Anschluss mit 16 MBit. So wird allgemein davon ausgegangen, dass sich einer der Trends, die sich bereits heute abzeichnen, verstärken wird: Das Internet der Dinge wird wachsen und es werden sehr wahrscheinlich mehr Interaktionen zwischen Produkten stattfinden (zum Beispiel Informationsaustausch zwischen Kühlschrank und Smartphone). Bisher haben einzelne Unternehmen wie Ericsson eigene Testnetze errichtet. Das Fraunhofer Fokus Kompetenzzentrum Next Generation Network Infrastructures (NGNI) will nun eine Forschungs- und Testumgebung für Wissenschaftler und Entwickler aus aller Welt schaffen. Der 5G Playground soll Interoperabilitätsprüfungen erlauben und bei Evaluation, Validierung und Demonstration von Ideen, Lösungen und Prototypen Unterstützung bieten. Er besteht aus einem Toolkit-Set und Technologien aus dem Bereich 5G. Momentan sucht Fraunhofer Fokus Netzbetreiber und Hersteller, aber auch Partner aus verschiedenen Feldern und Disziplinen, um gemeinsam das neu entstehende 5G-Umfeld aufzubauen.


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen
Dossier
Smart Technology
Jahr
2015
Disziplin
Industriedesign, Kommunikationsdesign, Produktdesign, Webdesign
Ausgabe
form Nº 260 (hidden)
Links
fokus.fraunhofer.de/ngni

Find more articles from the Research section both in form 260 and in every other issue of form. You can order the magazine online in our shop.

Text: Anja Neidhardt