8. November 2017

News

Architecture of Collage

Berlinische Galerie, Museum für moderne Kunst, Berlin

17. November 2017

berlinischegalerie.de

 

Das eintägige Symposium „Architecture of Collage“ beschäftigt sich mit den Facetten des Collagierens im Bereich der Architektur. Die Verbindung von Collage und Architektur soll verdeutlichen, dass Konzept und Idee in der Architektur nicht immer mit großem Aufwand umgesetzt werden müssen, sondern die Collage auch als Werkzeug genutzt werden kann, um neue Erzählstrategien zu finden, um Architektur zu entdecken und um Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen.



 

Durch die Entwicklung der digitalen Technologien ist die Zahl der Bilder, mit denen wir konfrontiert werden, enorm gestiegen und auch die Produktionsweise von Kulturgütern hat sich verschoben. Dies erzeugt neue Strömungen und Techniken im kreativen Arbeiten. Laut des Kurators Lukas Feireiss ist die Collage dabei eines der beliebtesten Mittel der heutigen Zeit. Lukas Feireiss ist ein Berliner Kreativschaffender, der in Kuration, Architektur, Kunst und Kulturforschung tätig ist.

Das Symposium bezieht sich speziell auf die Architektur und ist der Auftakt für die Ausstellung „Savage Architecture. Gian Pierro Frasinelli, Superstudio and 2A+P/A“ im Studiolo Berlin.

Gian Piero Frassinelli, einer der Gründer der Gruppe Superstudio aus den 1960er-Jahren, und das italienische Architektenduo 2A+P/A, bestehend aus Gianfranco Bombaci und Matteo Costanzo, verfolgen ähnliche Architekturverständnisse, arbeiten jedoch in unterschiedlichen Generationen. Die Ausstellenden werden selbst bei dem Symposium sprechen.

Die Intention des Symposiums liegt darin, die Vorstellung von dem, was Architektur sein kann, zu öffnen und auch andere Disziplinen wie Stadtforschung, Landschaftsplanung und kulturelle Entwicklungen mit einzubeziehen. Im ersten Teil des Tages sprechen Gian Piero Frassinelli über Fotomontage, 2A+P/A über Teile und Bruchstücke und Tamar Shafrir von Spacecaviar über die Praxis von Collagen. Abschließen wird der Vormittag mit einer Podiumsdiskussion der Vortragenden.

Am Nachmittag kommen Madelon Vriesendorp, die Frau und Partnerin Rem Koolhaas’, Anna Puigjaner und Diana Ibánez López zu Wort. Auch hier wird eine Diskussionsrunde angeschlossen.

Die Veranstaltung folgt der Idee eines stillen Wandels durch eine Avantgarde, die sich auf Wesentliches rückbesinnt und durch Eigeninitiative eine neue Perspektive in ein System bringen möchte.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Grid one form 274 cover 1200 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de