8. Januar 2016

News
Braun Prize 2015

 

1968 als erster deutscher Designpreis mit internationaler Ausrichtung gegründet, wurde der Braun Prize 2015 zum neunzehnten Mal vergeben – mit dem Ziel, in einer Welt, in der alles gestaltet scheint, gutes Design herauszustellen. Das Motto des Braun Prize 2015 war „The Extra in the Ordinary“ und rief dazu auf, Produktdesign-Konzepte vorzulegen, die die Qualität und nicht die Quantität der Produkte des täglichen Lebens erhöhen. Gebührenfrei und offen für jedermann, konnten Entwürfe in den Kategorien Professionals and Enthusiasts und Students eingereicht werden, die in einem zweistufigen Prozess bewertet wurden. Eine internationale Jury, Vivian Wai Kwan Cheng, Oliver Grabes, Benjamin Hubert, Heather Martin und Stefan Schamberg, hat aus 2.510 Einsendung aus 67 Ländern die je drei besten Projekte aus beiden Kategorien ausgewählt und außerdem über die zwei Gewinner des Sustainability Award entschieden. Über die Platzierung der sechs Finalisten hat das Publikum am Tag der Preisverleihung abgestimmt. Der Braun Prize war 2015 mit einem Preisgeld von insgesamt 75.000 US-Dollar dotiert.

 

Alle zehn mit einem Gold, Silver oder Bronze Award, dem Sustainablity Award oder einer Special Mention ausgezeichneten Projekte stellen wir im Laufe des Januars 2016 vor. In form 264 und hier finden Sie einen Beitrag in unserer Rubrik Discourse von Heather Martin, einem Mitglied der Jury.

 

Was Gewinner über den Braun Prize sagen:

 

Katharina Unger, Sustainability Award, Professionals and Enthusiasts:

 

Der Braun Prize hat unsere Arbeit und die Synergie von Design und Wissenschaft anerkannt und kann somit als Vorbild fungieren. Das wird hoffentlich andere Designer zu ähnlichen Projekten ermutigen. Es ist wichtig, dass ein breiteres Publikum die Bedeutung von Design in fächerübergreifenden Projekten versteht.

 

 

Mats Lönngren, Gold Award, Professionals and Enthusiasts:

 

Der Braun Prize hat eine lange Geschichte, die über die Jahre immer für ein besonders hohes Maß an Designqualität steht. Kein anderer Wettbewerb für Produktdesignkonzepte erreicht dieses Level an Projekteinreichungen aus so vielen Ländern. Die Schwierigkeit den Braun Prize zu gewinnen, macht ihn so besonders, und sein Erbe innovatives Design zu fördern, verleiht den Gewinnerprojekten ein Qualitätssiegel.

 

 

Yi-Haur Lin, Special Mention, Students:

 

Designwettbewerbe sind ein Plattform, die die eigene Arbeit sichtbar macht und Menschen erkennen lässt – insbesondere, wenn man als Designer für Menschen gestaltet. Der Braun Prize ist für uns eine großartige Möglichkeit unsere Arbeit durch die Netzwerke und den Ruf des Preises der Welt zu zeigen.

 

 

Dan Salisbury, Silver Award, Professionals and Enthusiasts:

 

Die wichtigste Rolle von Designwettbewerben ist das Ehren und Anerkennen von gutem Design. Es ist der Respekt von Designkollegen, die es für den Gewinner zu einem Moment des Stolzes machen. Der Braun Prize ist für mich außerdem noch ein bisschen anders; er findet nur alle drei Jahre statt und eine überschaubare Zahl an Gewinnern wird von einer angesehenen Jury ausgewählt, was es zu einem besonderen Preis macht. Die Veranstaltung als solche dient darüberhinaus dazu, den Preis weiter hervorzuheben und erlaubt es, das eigene Projekt vor internationalen Spitzendesignern zu präsentieren – eine unvergessliche Erfahrung.

 

 

Jong Chan Kim, Silver Award, Students:

 

Braun organisiert den Wettbewerb seit 1968. Er hat eine lange Geschichte und ist einer der wertigsten Preise aus dem Bereich des Produktdesigns. Außerdem werden die Gewinner per Abstimmung bestimmt, was mir als sehr fair und effektiv erscheint.

 

 

Roel Deden, Gold Award, Students:

 

Preise und Auszeichnungen sind wichtige Anreize an einem Projekt weiterzuarbeiten und zu wissen, dass man nicht der einzige ist, der daran glaubt, aber das sollte nicht das Hauptziel sein. Es ist wichtig, dass Projekte umgesetzt werden und nicht nur entwickelt, um etwas zu gewinnen. Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Auszeichnung genutzt werden sollte, um das Projekt auf das nächste Level zu bringen oder ähnliche Konzepte zu entwickeln. Den Braun Prize zu gewinnen ist etwas Besonderes, weil er die richtige Art von Aufmerksamkeit erzeugt und Menschen an deine Ideen glauben lässt.

 

 

Alfred Boyadgis, Special Mention, Professionals and Enthusiasts:

 

Designpreise sind kein Maßstab für Produkte und Lösungen, sondern eine gute Gelegenheit, die eigene Idee zu präsentieren und Experten einen Blick darauf werfen zu lassen. Einen Preis zu gewinnen ist eine große Leistung, nichtsdestotrotz besteht der größere Wert darin, dass das Produkt die Menschen erreicht und Leben rettet. Ich würde sagen, dass der Braun Prize sich hauptsächlich dadurch von anderen Preisen unterscheidet, dass man die Gedanken der Juroren direkt erfährt und auch die der anderen Teilnehmer.

 

 

Alberto Vasquez, Sustainability Award, Students:

 

Ich denke, der Braun Prize ist ein hochkarätiger Designwettbewerb, der sowohl Studenten als auch professionellen Designern wichtige Orientierung gibt. Außerdem hatten die Gäste und Finalisten während der Preisverleihungsveranstaltung die Gelegenheit, die Designabteilung von Braun zu sehen und mit den Designern zu sprechen. Dort haben wir wertvolle und praktische Dinge gelernt. Für mich macht die Kombination aus der Braun-Geschichte, dieser Offenheit und Freundlichkeit den Braun Prize besonders.

Shop

Nº 280
Grenzen

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=c9854814a824936dd897fa2ee8490296c9feb6dc73ebce481d3dc348e0b95433 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de