1. Oktober 2017

News

Design Manchester 17

Manchester

11 – 22 October 2017

designmcr.com

 

Dieses Jahr findet das Festival Design Manchester zum fünften Mal statt. Gestaltung soll dort neu definiert und als die Basis und der Rahmen von Ideen gehandelt werden. Der rote Faden des Festivals lässt sich in dieser Definition von Design erkennen. Das Konvolut an Veranstaltungen aus verschiedenen Disziplinen verteilt sich über die ganze Stadt.



 

Design funktioniert am besten zusammen, denn zusammen mit einer anderen Disziplin kann Design zu einem Tool werden, das andere Disziplinen einbettet und kommuniziert. Die Veranstaltungen widmen sich den Bereichen Architektur, Musik, Mode, Film, Fotografie, Sozialwesen und Service und trägt eine besondere Denkweise und Identifikation mit Manchester in sich. Die Angebotsvielfalt des Festivals beruht auf einer dezentralen Organisationsstruktur: Jeder macht das, was er am besten kann. Vielleicht, weil die vier Hauptorganisatoren in den unterschiedlichen Bereichen Eventorganisation, Journalismus, Design und Musik angesiedelt sind, schaffen sie es, die Kulturszene von Manchester zu mobilisieren und zu bündeln.

Das Programm ist divers: Eines der Highlights ist das Konzert der Buzzcocks, einer Punkband der ersten Stunde aus Manchester. Zusätzlich dazu entstand eine Ausstellung, welche den Werdegang und die Plakate sowie Plattencover der Band zeigt. Samstag und Sonntag den 21. und 22. Oktober finden Animations-Workshops für Kinder und Jugendliche statt. In der Upper Campfield Market Hall wird ein Pop-Up Fashion Design Studio entstehen. Innovationen im Textildesign werden am 11. Oktober auf einem Symposium der Manchester School of Art behandelt und passend dazu sind Talks über das Leben der Textildesignerin Lucienne Day zu hören. Vom 12. bis zum 15. Oktober findet die Great Northern Contemporary Craft Fair statt, die Produkte von über 160 Designern und Handwerkern ausstellt. Das Independent Magazin Then There Was Us kuratiert eine Ausstellung mit 26 internationalen Designern, die jeweils einen Buchstaben zu dem Thema „Heimat“ gestalteten. Vorführungen von Filmklassikern wie „Clockwork Orange“ oder aktuelleren Filmen wie „Her“ und „B-Movie“ ergänzen das Programm.

So viele verschiedene Events in einem kurzen Zeitraum entstehen zu lassen, erweckt den Eindruck einer Stadt, die auf der Suche nach ihrer Identität ist und nach einer Antwort darauf, was sie wirklich ausmacht.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Grid one form 274 cover 1200 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de