Designers’ Open 2015

Glashalle Leipziger Messe

23. – 25. Oktober 2015

designersopen.de


Vom 23. bis zum 25. Oktober 2015 wird die Leipziger Messe und das gesamte Stadtgebiet Leipzigs wieder einmal zum zentralen Veranstaltungsort für die Designszene. Mehr als 250 Ateliers, Concept Stores und Kreative präsentieren aktuelle Projekte und stellen die eigene Arbeit vor. In diesem Jahr steht die Veranstaltung zudem unter dem Motto „Design verbindet“ und das Ticket zur Designers’ Open berechtigt erstmalig auch zum Zugang zur Grassimesse




Das Designer’s Open findet in diesem Jahr bereits zum elften Mal statt und spricht ein großes nationales und internationales Publikum an, das die gesamte Bandbreite der Designdisziplinen umfasst. Im Bereich „DO/Interior and Furniture“ erhalten Newcomer und Professionals die Chance Produkte wie Möbel, Leuchten, Wohn- und Lifestyleaccessoires vorzustellen – fernab der Massenproduktion. Im Bereich „DO/Graphic“ zeigen Grafikdesigner abwechslungsreiche Projekte aus Grafik und Druck. Neben bereits produzierten Produkten bietet die Messe in der „Area DO/Industry and Research“ die Möglichkeit neue Materialien zu entdecken und Gedanken zum Design der Zukunft auszutauschen – Hochschulen und Institutionen zeigen hierzu verschiedene Protoptypen und innovative Konzepte. Der Bund Deutscher Architekten zeigt im Bereich „DO/Architecture“ ausgewählte Projekte.

 

Wie jedes Jahr findet auch diesmal wieder ein umfassendes Rahmenprogramm im gesamten Stadtgebiet statt. Am Messefreitag wird unter dem Titel „Designnachwuchs“ eine Vernissage ausgerichtet, die während der Eröffnungsveranstaltung Kollektionen von Jungdesignern vorstellt. Die Sonderausstellung „Print Works – Grafikdesign zur Leipziger Messe“ zeigt anlässlich des 850. Jubiläums der Leipziger Messen innovative Poster, Kataloge und andere Printprodukte der vergangen Jahrzehnte und liefert so interessante Einblicke in das Messe- und Stadtarchiv. Auch die verschiedenen Designspots im gesamten Stadtgebiet bieten Besuchern die Möglichkeit Produkte und Arbeitsweisen von Designern in Kreativquartieren, Concept Stores, Showrooms, Produktionsstätten oder Hochschulen bei Lesungen, Konzerten und Ausstellungen auf eine besondere Art und Weise zu erfahren. Die Kooperation mit der Grassimesse ermöglicht zudem auch den Besuch von Galerien und Ateliers – den sogenannten Artspots. Am Samstagabend können Besucher der „DO/Nightspots“ nicht nur Design erleben, sondern auch im Westwerk in Leipzig Plagwitz mit besonderem industriellen Charme feiern.

 

Das gemeinsame Festivalticket für die Designers’ Open und die Grassimesse kostet für drei Tage und die freie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Vorverkauf 17,50 Euro und an den Tageskassen 20 Euro.

 

form wird ebenfalls präsent sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an Stand D 05 in der Glashalle der Leipziger Messe.


Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen