7. September 2017

News

Graphic Matters.

Visual Stories You Care About!

Breda

22. September – 22. Oktober 2017

graphicmatters.nl

 

Graphic Matters lädt einen Monat lang Besucher und Bewohner der Stadt nach Breda ein, Grafik und die Art und Weise, wie Grafik die Umgebung beeinflusst, aktiv zu erleben. Vom 22. September bis zum 22. Oktober 2017 erregen zahlreiche Interventionen Aufmerksamkeit und ein Angebot aus Ausstellungen und Veranstaltungen zeigt die Vielseitigkeit des Grafikdesigns.



 

2008 zum ersten Mal unter dem Namen „Graphic Design Festival Breda“ organisiert, eröffnet das Design Matters am 22. September nicht nur unter neuem Namen, sondern auch mit einer neuen Struktur: es gibt einen Hauptveranstaltungsort und viele Angebote, die sowohl Professionelle, als auch ein generelles Publikum begeistern sollen. Alle Veranstaltungen finden innerhalb und in direkter Nähe zum früheren Breda Museum statt.

Die Projekte, die im Rahmen des Design Matters gezeigt werden, sind nach den Themen, die sie anschneiden, ausgesucht und reflektieren aktuelle gesellschaftliche Probleme und Phänomene. 
So stellt „Inflatable Refugee“ ein Symbol der Mahnung dar, das schwimmend im Hafen vor Breda nicht zu übersehen ist. Das Projekt von Schellekens und Peleman ist ein sechs Meter hoher, aufblasbarer Mann, der auf einem kleinen Schiff kauert, die Beine an die Brust gedrückt und in orangener Schwimmweste ausdruckslos gen Horizont starrend. Die überdimensionale Größe spielt einerseits auf die verzerrte Wahrnehmung des „Flüchtlings“ in den westlichen Medien an und ist gleichzeitig groß genug, sodass man ihn vom Ufer aus nicht übersehen kann.

Das Ausstellungsprojekt „Flags of Peace“ wurde von Trapped in Suburbia initiiert, um einen Dialog über die verschiedenen Ansichten zu Frieden zu eröffnen. Im Laufe der letzten Jahre gab es mehrere Anläufe, eine Fahne für den Frieden zu entwerfen. Was definiert Frieden? Welches Symbol wird damit verbunden? Was muss eine Friedensflagge leisten? „Flags of Peace“ zeigt die Vielfältigkeit der Ideen, die mit Frieden verbunden werden.

 



 

Am 28. September wird Stefan Sagmeisters Film „The Happy Film“ gezeigt, der einerseits eine Dokumentation eines Mannes auf der Suche nach dem tieferen Sinn im Leben ist, andererseits ein Film über Grafikdesign und Inszenierung.

Grafik zeigt sich auf dem Graphic Matters als Medium, das dringende und unmittelbare Mitteilungen an die Welt kommuniziert. Die Wege hierfür sind so vielfältig, wie die Themen, die in den Projekten behandelt werden.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Grid one form 274 cover 1200 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de