7. Februar 2015

News
Gute Aussichten.
Junge deutsche Fotografie

Haus der Photographie, Hamburg

– 8. März 2015

deichtorhallen.de

 

Bereits seit der Gründung 2004 begleitet das Haus der Photographie in Hamburg das Projekt „Gute Aussichten – Junge deutsche Fotografie“. Inzwischen ist das Projekt zu einem der wichtigsten Wettbewerbe der Nachwuchsförderung geworden. Die aktuelle Ausstellung zeigt die acht ausgewählten Preisträger aus insgesamt 115 Einsendungen.



 

Unter den Ausstellungsstücken befinden sich rund 300 Motive, zwei Videoprojektionen und drei Künstlerbücher von Karolin Back, Katharina Fricke, Andrea Grützner, Marvin Hüttermann, Stefanie Schroeder, Jannis Schulze, Kolja Warnecke und Eduard Zent. Die aktuelle Ausstellung beschäftigt sich zudem thematisch mit existentiellen Fragen des Lebens wie der Alltäglichkeit des Sterbens und dem was bleibt oder mit den Toten spurlos verschwindet. So stehen sich in den verschiedenen Arbeiten Tod, Migration, gesellschaftliche Diskriminierung, Einsamkeit, Isolation und Verzweiflung und Themen wie Freude, Erkenntnis, Vielfalt und schöpferische Kraft gegenüber.

 

Eine kleine Vorschau auf die acht Gewinnerprojekte ist hier möglich:

 

Karolin Back: Was ist eine Sekunde, wenn neben ihr die Welt still steht? (Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main)

Katharina Fricke: Ein Tag im Oktober. Oder November. Oder Dezember. (Fachhochschule Bielefeld)

Andrea Grützner: Erbgericht (Fachhochschule Bielefeld)

Marvin Hüttermann: Es ist so nicht gewesen (Fotoakademie-Köln)

Stefanie Schroeder: Ein Bild abgeben (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig)

Jannis Schulze: Quisqueya (Kunsthochschule Berlin-Weißensee)

Kolja Warnecke: Spuren. (Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg)

Eduard Zent: Moderne Tradition (Fachhochschule Bielefeld)

 

Nachdem die Ausstellung im Haus der Photographie in Hamburg zu sehen war, wird sie ab März auch im Goethe-Institut in Washington DC, dem Haardter Schloss in Neustadt, dem Landesmuseum Koblenz, dem Goethe-Institut auf Zypern, der Estnischen Nationalbibliothek in Tallinn und dem Goethe-Institut in Mexiko Stadt zu sehen sein.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Grid one form 274 cover 1200 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de