Jetzt noch mehr Inhalt!

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt

– 7. Juni 2015

mkk-ingolstadt.de


Die Berliner Künstlerin Stephanie Senge bringt mit ihrer neuen Ausstellung „Jetzt noch mehr Inhalt! Stephanie Senges Konsumkonstruktivismus“ den Supermarkt in das Museum. Mit ihrer Arbeit, die sich um die Präsentation von Vorteilspackungen dreht, will sie die Menschen ermutigen, „starke Konsumenten“ zu sein, die Dinge zu schätzen wissen.




Das Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt richtet neben „rething! Designobjekte im Wertewandel“ eine weitere Ausstellung aus. Die Arbeiten von Stephanie Senge können seit dem 8. März 2015 in Ingolstadt besichtigt werden. In der Ausstellung zeigt sie gewöhnliche Konsumprodukte aus dem Supermarkt und stellt sie in Bezug zu Ikonen der konkreten und konstruktivistischen Kunst. Bei der Auswahl der Produkte hat sich die Künstlerin auf Vorteilspackungen beschränkt, die dem Verbraucher mehr Inhalt bieten. Senge ging es besonders darum, Verbrauchern einen bewussten Umgang mit Alltagsprodukten zu vermitteln. Parallel zur Ausstellung im Museum können Besucher im Edeka Werner, in der Theresienstraße 29, bei laufendem Betrieb vier Vitrinen mit gesammelten Alltags-Design-Objekten der Künstlerin finden.


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen