5. März 2018

News

Leipziger Buchmesse 2018

Messe Leipzig

15. – 18. März 2018

leipziger-buchmesse.de

 

Diesen Frühling trifft sich wieder die Buch- und Medienbranche mit Autoren, Verlagen und selbstverständlich Lesern auf der Leipziger Buchmesse, um sich über neue Entwicklungen und Innovationen auszutauschen. Die international ausgerichtete Buchmesse richtet in diesem Jahr ihren Blick auf das Schwerpunktland Rumänien.



 

Die Verbindung aus Messe und dem Lesefest „Leipzig liest“ bietet eine Bühne für Literaturvermittlung und Leseförderung für alle Altersgruppen. 2018 erreicht das Programm von mit 3.600 Veranstaltungen an 550 Orten einen neuen Rekordumfang.

Das Angebot der Messe ist in verschiedene Themenwelten gegliedert: Neben Autorengesprächen im Rahmen der Autoren@Leipzig-Kategorie, erwartet Besucher außerdem im Bereich Buchkunst und Grafik ein Marktplatz für originale Druckgrafik; Kinder und Familien wird im Bereich Kinder und Jugend ein vielfältiges Programm, unter anderem bestehend aus der Manga-Comic-Con und einem Familiensonntag, geboten; und der Bereich Neuland 2.0 beschäftigt sich mit technischen Innovationen auf dem Buch- und Medienmarkt. In diesem Rahmen findet am 16. März 2018 eine Sonderedition der Fuck Up Nights statt, ein Veranstaltungsformat, das das Scheitern feiert. Diesmal sprechen Jakob Jochmann, Lydia Krüger und Simon Stursberg über eigene Scheitererfahrungen in der Literatur- und Buchszene. Mehr über das Thema Scheitern finden Sie außerdem in der aktuellen Ausgabe der form.



 

Auf der Leipziger Buchmesse wird eine Großzahl an Preisen aus den unterschiedlichen Sparten der Buch- und Medienbranche verliehen, darunter der Preis für die schönsten Bücher aus aller Welt der Stiftung Buchkunst, der Preis für das Schulbuch des Jahres und natürlich der Preis der Leipziger Buchmesse. Die norwegische Autorin und Journalistin Åsne Seierstad gewann den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung für ihren Roman „Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“. Dieser Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und würdigt Autoren, die in Buchform das gegenseitige Verständnis europäischer Länder fördern, besonders das Verständnis über Mittel- und Osteuropa. Das Interesse an diesen Regionen ist auch in der Wahl des diesjährigen Schwerpunktlandes Rumänien erkennbar. Über 50 Veranstaltungen bieten Besuchern unter dem Motto „Romania. Zoom in“ den Einstieg in die rumänische Literatur.

Der Eintritt für alle vier Tage der Leipziger Buchmesse kostet für Privatbesucher 35 und für Fachbesucher 29 Euro.

Shop

Nº 279
Embodiment in Design

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=1d7044a5033330e1d1e0c5f9d0ac5f0feb483f803350b9b860127d6e9520f8b6 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de