Play Parade.

Eine Eames Ausstellung für Kinder

Vitra Design Museum Gallery, Weil am Rhein

  1. 9. September 2017 – 11. Februar 2018

design-museum.de


Am 9. September eröffnet das Vitra Design Museum die erste Ausstellung, die speziell für Kinder konzipiert wurde. Im Zentrum steht die gestalterische Auseinandersetzung des Ehepaars Charles und Ray Eames mit dem Spiel als kreative Tätigkeit.


„Take your pleasure seriously!“ (Nimm dein Vergnügen ernst!) war der Leitsatz von Charles Eames, der auch Ausgangsstellung für die „Play Parade“ wurde. Charles und Ray Eames sahen Spielzeuge als gleichberechtigte Alltagsgegenstände, die nicht nachlässiger gestaltet werden sollten als Möbel oder andere Produkte des täglichen Gebrauchs. Als große und farbenfrohe Rauminstallation aufgebaut, stellt sie eine Fantasiewelt dar, die gleichzeitig auch Elemente einer klassischen Museumsgestaltung aufweist. Originalentwürfe und Prototypen werden in Vitrinen präsentiert, mit Rekonstruktionen und Re-Editionen kann sich aber auch direkt im Spiel auseinandergesetzt werden. Mit The Toy etwa können Besucher Flugzeuge, Türme, Häuser, Zelte und vieles mehr aufbauen. Das Baukastensystem besteht aus bunten, geometrischen Flächen und Stäben, die zu großen Konstruktionen zusammengesteckt werden können. Die frühen Kurzfilme „Tops“ und „Parade“ vermitteln, wie Spielzeug aus den 1950er Jahren seinen Betrachter in den Bann ziehen kann.

Am 1. Oktober lädt das Design Museum außerdem zum Familientag „Serious Play“ ein, an dem Familien an zahlreichen Mitmachaktionen, einer Schatzsuche, besonderen Führungen auf dem Campus und einem großen Drachensteigen mitmachen können.




Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen