5. Dezember 2017

News

Tiere

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

– 4. März 2018

tiere.mkg-hamburg.de

 

Vier Monate lang beschäftigt sich das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg mit Tieren. Themen hierbei sind der Respekt gegenüber Tieren und die Tier-Mensch-Beziehung. Diese werden anhand von Tier-Darstellungen in der Kunst erforscht.



 

Über 200 internationale Leihgaben zeigen tierische Abbildungen in verschiedenen Medien und fordern den Besucher über eine visuelle Ebene dazu auf, eigene Gedanken zu einem Umgang mit Tieren zu entwickeln und Position zu beziehen. Die Ausstellung plädiert für einen „animal turn“, bei dem „das Verhältnis von Tier und Mensch neu verhandelt werden muss“ und „Tiere endlich zu ihrem Recht kommen sollen“ – denn ihr subjektives Empfinden, ihre Individualität und Verletzlichkeit verlangen Respekt.

Die Diskussion über die Rechte von Tieren und über den Umgang mit ihnen ist allgegenwärtig in Politik und Wissenschaft. Die praktische Umsetzung der Diskurse bleibt aber oft aus und das Verhalten der Konsumgesellschaft spiegelt die ethischen Grundsätze dieser nicht wieder. Diese Ausstellung versucht, Fragen über einen nonverbalen Weg aufzuwerfen.



 

Die Darstellung von Tieren findet in den Höhlenmalereien ihre Anfänge und lässt seitdem eine Reflexion der Beziehung von Mensch und Tier zu. So wechselt diese zwischen paradiesischem Zusammenleben, metaphysischer Verehrung und wissenschaftlicher Durchleuchtung. Überall waren Künstler jedoch auf der Suche nach Gemeinsamkeiten oder Abgrenzungen. Ob der Mensch ein Tier ist oder welche Grenzen man ziehen kann, scheint über Epochen und regionale Grenzen hinweg Menschen zu beschäftigen. Auch die Vermischung von Mensch und Tier in der griechischen Mythologie und im modernen Film spielt mit diesen Grenzen, oft haben die Mischwesen übernatürliche Fähigkeiten.

Begleitet wird dieser Appell in form einer Ausstellung von andern Sammlungen. So sind in dem ganzen Museum Satelliten positioniert, die Werke des eigenen Bestandes zeigen. Diese sind geteilt in spezielle Themenbereiche, wie Tieralphabete, Häute in der Mode, der Fischschmuck des Jugendstils, die Darstellung von Vögeln in der Fotografie oder Katzen auf Plakaten. Zusätzlich schließt sich das Centrum für Naturkunde mit einer Ausstellung aus einer wissenschaftlichen Perspektive an.

Die im Hirmer Verlag erschienene Ausstellungspublikation gibt durch verschiedene Essays und Beiträge eine tieferen Einblick in die Ethik der Mensch-Tier-Beziehung.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=d97b761eb6317c05d7b90f83f6d645a4699cdef2f49f03cc31b3480c3248ef3b Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de