Unidisplay

Kunstmuseum Stuttgart

– 4. Oktober 2015

kunstmuseum-stuttgart.de


Die Ausstellungsreihe „Sound in Motion“ zeigt Kunst und Musik aus Sicht der zeitgenössischen Video- und Performancekunst. Der vierte Teil der Reihe widmet sich dem Künstler und Musiker Carsten Nicolai.




Carsten Nicolai ist ein Künstler, Komponist und Musiker, dessen Objekt- und Installationskunst von naturwissenschaftlichen Referenzsystemen inspiriert ist. So lässt sie beispielsweise mathematisch-kybernetische Muster wie Grids, Codes und Zufallsstrukturen oder Prozesse der Selbstorganisation aus Biologie, Chemie und Physik erkennen. Im Rahmen der Ausstellung Unidisplay im Kunstmuseum Stuttgart untersucht der Künstler mit seiner Videoinstallation optische Wahrnehmungen und macht deren Mechanismen erlebbar. Die auf einer langen Wand projizierten, schwarz-weißen und grafischen Module werden in einem festgelegten Rhythmus hintereinandergeschaltet und lösen in Kombination mit Sounds sowohl ästhetische Reize als auch optische Täuschungen aus. Die Installation wird noch bis zum 4. Oktober 2015 zu sehen sein.


Shop

NÂș 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen