3. Oktober 2017

News

Van Abbe And De Stijl

Part of the „Mondrian to Duch Design“ Year

Van Abbe Museum, Eindhoven

– 31. Dezember 2017

vanabbemuseum.nl

 

Die Veranstaltungsreihe „Van Abbe and De Stijl“ nimmt seinen Auftakt mit einer gleichnamigen Ausstellung als Teil des Mondrian to Dutch Design-Jahres, das anlässlich des 100-jährigen Jubiläums zu Ehren des niederländischen Künstlerkollektivs De Stijl ausgetragen wird.



 

Die Künstlergruppe De Stijl gründete sich 1917 und war eine Gruppe aus Malern, Architekten und Designern. Parallel wurde eine Zeitschrift mit demselben Namen ins Leben gerufen. Die typische Formsprache der Gruppe ist geometrisch-absrtakt und sehr reduziert; sie bekannte sich zum Purismus und zur Funktionalität. Zu Theo van Doesburg, ein Theoretiker, Maler und Architekt, und einer der Gründungsmitglieder, steht das van Abbe Museum in besonderer Beziehung. 1968 entstand eine Ausstellung, die das Werk van Doesburgs in expliziter Weise beleuchtete: Zum ersten Mal wurde über seine Malerei hinaus ein Fokus auf seine theoretischen Ansätze und seine Zukunftsvisionen gelegt. Diese Ausstellung veränderte die Wahrnehmung van Doesburgs Werks, das bis dahin von der Popularität des Malers Piet Mondrian überschattet wurde. Das 100-jährige Jubiläum wird nun dazu genutzt, van Doesburgs Arbeit von Neuem aufleben zu lassen. Zentrum der Ausstellung ist ein Modell der Ciné-dancing, einem Kinosaal im Straßburger Aubette-Gebäude, welcher 1927 im Rahmen eines Umbaus entstand und von Theo van Doesburg gestaltet wurde. Dieses Modell symbolisiert die übergangslose Verbindung von Gemälde und Raum und gibt einen Einblick in van Doesburgs architektonisches Schaffen.

De Stijl hatte maßgeblichen Einfluss in den Niederlanden – und bis heute lassen sich Auswirkungen dessen erkennen. Dies zu präsentieren und zusammenzufassen ist eine besondere Intention des Modrian to Duch Design-Jahres. So werden auch zeitgenössische Exponate zu sehen sein, die von Studierenden des Design Curating and Writing-Masterstudiengangs an der Design Academy Eindhoven ausgewählt wurden. Der Entstehungskontext der verschiedenen Objekte soll zudem mithilfe von Zeichnungen, Notizen, Briefen und Fotografien verdeutlicht werden und die zugrundeliegenden Ideen der Zeit kommunizieren. Die Ausstellungsreihe soll ebenso einen Blick zurück werfen sowie eine Referenz für die Zukunft sein.

Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Grid one form 274 cover 1200 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de