Volumes.
Independent Art Publishing Fair

Gessnerallee, Zürich

25. – 26. November 2016

volumeszurich.ch

 


Bücher aus Kleinauflagen der Öffentlichkeit und einem größeren Publikum zu präsentieren, war die Idee hinter der Gründung von Volumes, einer gemeinnützigen Organisation aus Zürich, die jährlich eine Buchmesse veranstaltet. Zum dritten Mal findet die Volumes Independent Art Publishing Fair Ende diesen Jahres in der Schweiz statt und bietet dort lokalen und internationalen Verlegern und Künstlern eine Plattform.




Neben vielen Magazinen, Büchern und Zines bietet die Volumes auch Workshops und Performances sowie zum ersten Mal ein Symposium mit dem Titel „Publishing as Resistance“ [Der Verlag als Widerstand], das der Galerist Damian Christinger kuratiert hat. Dort wird es Vorträge, Präsentationen und Performances von Akteuren der unabhängigen Verlegerszene geben, die sich dem Thema sowohl historisch als auch mit aktuellen Beispielen nähern, in denen der Verlag als eine Form des Widerstands agiert. Zu den Ausstellern gehören neben kleinen Verlagen aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich und Griechenland auch monothematische Magazine, wie etwa das Migrant Journal. Die vor Kurzem erschienene erste Ausgabe widmet sich der generellen Zirkulation von Dingen, Informationen, Flora und Fauna, aber eben auch Menschen und somit der aktuellen, weltpolitischen Lage. Ein anderes Beispiel ist das Projekt _957, das sich selbst als „Ausstellungsraum im Heftformat“ bezeichnet und in jedem Heft junge Kunstschaffende präsentiert; jedoch stets ohne Text mit dem Schwerpunkt ganz auf den Bildern.

Die Ausstellung der Messe teilt sich in zwei Bereiche, das „Zürich Archive“ und den „International Open Call“. Ersterer besteht aus Publikationen, Kunstbüchern und Zines, welche eine Verbindung zur Stadt selbst besitzen. Der „International Open Call“ mit Beiträgen von Illustratoren und Künstlern aus der ganzen Welt, soll eine große und globale Auswahl an Publikationen repräsentieren. Die Sammlungen, die auch als Momentaufnahmen der Szene fungieren, sind online einsehbar.

Die visuelle Identität der Veranstaltung ist von Badesaison, die Gestaltung der Webseite von Attribute, der Eintritt zur Independent Art Publishing Fair ist kostenlos. Abgerundet wird das Event mit einem Konzert von Voodoo Jürgens und einer Afterparty. 




Shop

Nº 273
Designing Protest

form Design Magazine


Grid one form273 cover 1200 Jetzt bestellen