NEUE CHEFREDAKTION form Designmagazin


Mit Beginn 2020 treten Anton Rahlwes und Nina Sieverding die Nachfolge von Stephan Ott als gemeinsame Chefredaktion des form Designmagazins an.

Stephan Ott hat das form Designmagazin seit 2012 als Chefredakteur maßgeblich geprägt. Unter seiner Leitung und mit seinem journalistischen Anspruch ist das form Designmagazin zu einem herausragenden Medium designrelevanter Fragestellungen fortentwickelt worden.

Peter Wesner, Verleger der form: „Stephan Ott wird sich verstärkt der Verbindung zwischen Designtheorie und Praxis widmen. Ich danke ihm für die jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihm einen weiterhin erfolgreichen Weg. Ich würde mich sehr freuen, wenn Stephan Ott mit seiner Expertise der form auch zukünftig verbunden bliebe.“

Anton Rahlwes und Nina Sieverding waren bislang Teil des Redaktionsteams. Der an der FH Potsdam ausgebildete Designer Anton Rahlwes ist Mitgründer des Berliner Möbellabels OUT – Objekte unserer Tage. Für das international agierende Label verantwortete er unter anderem den visuellen Auftritt der Marke, diverse eigene Entwürfe sowie Messeauftritte auf der IMM Cologne.

Nina Sieverding absolvierte während ihres Designstudiums in Braunschweig und Bremen Praktika in der Stiftung Bauhaus Dessau und in der Grafik von Zeit Campus. Als Autorin und Grafikerin war sie für den Braunschweiger Zeitungsverlag, die Typo Berlin und die Berliner Festspiele tätig.

 

IN EIGENER SACHE

2017 feierte das form Designmagazin 60-jähriges Jubiläum. form wurde 1957 als „Internationale Revue“ von Jupp Ernst, Willem Sandberg, Curt Schweicher und Wilhelm Wagenfeld gegründet. In der ersten Ausgabe heißt es: „form stellt also die Gestaltung der Gebrauchsgüter in den Mittelpunkt, sieht die industrielle Formgebung im Zusammenhang mit den Formen der bildenden Kunst, der Architektur, aber auch des Theaters und des Films, wie der Fotografie.“

Was damals als breit gefächerte Kulturzeitschrift begann, hat sich zu einer der führenden internationalen Designzeitschriften entwickelt, die interdisziplinär über Entwicklungen aus den Schwerpunktbereichen Produkt-, Industrie-, Kommunikations- und Modedesign sowie der Designtheorie berichtet. Das Magazin wird inhaltlich durch ein umfangreiches digitales Angebot und

Designfachpublikationen sowie die Buchreihe form Designklassiker ergänzt.


Related Posts

Zum Tod von Rosmarie Baltensweiler (1927–2020)
Zum Tod von Rosmarie Baltensweiler (1927–2020)
Die Produktdesignerin und Unternehmerin Rosmarie Baltensweiler (*1927) verstarb am 10. April dieses Jahres. Kurz zuvor h
Read More
Licht- und Schattenseiten der Luminale 2020
Licht- und Schattenseiten der Luminale 2020
Alle zwei Jahre findet die Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung im Frankfurter und Offenbacher Stadtraum statt. N
Read More
INTERVIEW MIT NADINE GÖPFERT UND LUCAS GUTIERREZ
INTERVIEW MIT NADINE GÖPFERT UND LUCAS GUTIERREZ
Die Textildesignerin Nadine Göpfert und der Digitalkünstler Lucas Gutierrez beschäftigen sich in ihren Arbeiten mit Ober
Read More