Vienna Design Week 2020


Die neue Coronawelt stellt die Kulturszene vor Herausforderungen. Um so mehr freuen wir uns, dass die diesjährige Vienna Design Week stattfinden wird. Dank eines ausgeklügelten Pandemiekonzepts dürfen sich designinteressierte Menschen vom 25. September bis zum 4. Oktober nun in Wien ganz dem Design widmen.

 

VIELFÄLTIGES PROGRAMM

Vom 25. September bis zum 4. Oktober wird der Stadtraum Wiens zum öffentlichen Ausstellungsraum – virtuell und physisch. Die Vienna Design Week ist Österreichs größtes kuratiertes Designfestival. Seit 2007 wird Wien bespielt. Im vergangenen Jahr mit rund 200 Veranstaltungen und 40.000 Besucher*innen. An zehn Herbsttagen wird gezeigt, dass Wien eine „City Full of Design“ sein kann. Dabei werden auch weniger beachtete Orte der Stadt zum Schauplatz für Gestaltung. Das Festival verspricht leicht zugängliche Vermittlung, genauso wie fachlichen Diskurs und neue Perspektiven auf das ganz alltägliche Design. Entstehungs- sowie Produktionsprozesse werden experimentell und direkt vor Ort offengelegt. Zentrales Augenmerk der Vienna Design Week ist es, die Vielfältigkeit der Designszene darzustellen: Produkt-, Möbel-, und Industriedesign, Architektur, Grafik und Social Design. Das Festival arbeitet gezielt daran lokale Potenziale international zu vernetzen, was sich auch im Programm niederschlägt.

 Die Veranstalter*innen der diesjährigen Vienna Design Week.

DESIGN FÜR ALLE

Neben wiederkehrenden Formaten, wie den „Passionswegen“, die dieses Jahr bereits ihr 15. Jubiläum feiern, setzt die Vienna Design Week Schwerpunkte mit jeweils aktuellen Themen. Eine entscheidende Ergänzung des Festivalprogramms sind die von zahlreichen Programmpartner*innen gestalteten Beiträge. Design, Innovationen, Konzepte und Designprozesse sollen einem möglichst breiten Publikum, der lokalen Bevölkerung und Wienbesucher*innen zugänglich gemacht werden und gleichzeitig ein internationales Fachpublikum ansprechen. Gut für den Geldbeutel: Beinahe alle Programmpunkte des Festivals sind kostenfrei zugänglich.

 

FOKUS AUF MEIDLING

Jedes Jahr gibt es einen Stadtteil Wiens, dem mit besonderer Aufmerksamkeit begegnet wird. Für die Festivalausgabe 2020 ist der Stadtteil, dem diese Ehre zuteil wird, der 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling. Die Mischung althergebrachten städtischen Strukturen und sich dynamisch entwickelnden Gebieten, aus Wohn-, Verkehrs- und Gewerbenutzung, machen Meidling als Designlabor besonders. Die Geschichte des traditionellen Arbeiterbezirks ist ebenso spürbar, wie der Einfluss der nach wie vor dort ansässigen Industrie.

 

GASTLAND SCHWEIZ

Neben dem Fokusbezirk ist das Gastland eine der Säulen, auf der das Programm der Vienna Design Week ruht. Jedes Jahr wird die Designszene eines weiteren europäischen Landes vorgestellt und in das Festivalgeschehen integriert. Mit der Initiative „Design Switzerland“ der „Pro Helvetia“ Kulturförderung, konnte die Vienna Design Week einen Kooperationspartner gewinnen, der eine Schlüsselrolle in der Schweizer Kreativindustrie spielt. Die Schweiz ist weltweit für eine Designkultur bekannt, die Qualität, Innovation und Tradition verbindet. Eine ideale Ergänzung zur Wiener Designszene also.

Als diesjähriger Medienpartner des Festivals, ist auch form vor Ort. Unsere Magazine finden sich im Media Center der Vienna Design Week. 

 


Related Posts

„Politik beeinflusst deinen Instagram-Feed“
„Politik beeinflusst deinen Instagram-Feed“
Pedro Inoue ist Designer, Aktivist – und Creative Director des Adbusters Magazins. In form 283 führten wir mit ihm ein G
Read More
Otto Zapf ist wieder da
Otto Zapf ist wieder da
Das Museum der Stadt Eschborn eröffnet die Ausstellung zu Otto Zapf wieder und verlängert sie bis zum 20. Juni
Read More