Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design
Zoom form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design

form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design

€5,00

Multitasking gehört ja längst zu den selbstverständlichen Softskills von Kreativen. Aber wissen Sie, welche Kommunikationsdesignerin nebenbei sogar als Ärztin fürAllgemeinmedizin praktiziert? Die Antwort: Isabel Naegele – Professorin in Mainz, Ärztin in Darmstadt. Auch Britta Pukall, deren Züricher Studio Milani Design seit Jahren sehr erfolgreich medizintechnische Geräte entwirft, hätte beinahe Medizin studiert, wie sie uns in einem Interview verrät. Heute geht die Ex-Frog-Designerin mit ihrem Team in Krankenhäuser und Praxen, um aus ihren Beobachtungen Rückschlösse für neue Designlösungen zu ziehen. Marcus Botsch, selbst lange als Medical Designer tätig, befragt erfahrene Kolleg*innen wie Markus Wild, Ulrich Hirsch oder Gerd Helmreich.

Ab Seite 56 stellen wir die spannenste Lösung zu einem gemeinsamen Projekt, bei dem es um modulare Strukturen gehen sollte vor – sie stammt von der Studentin Alice Gruhle.

 

September/ Oktober 2009, Verlag form, 98 Seiten, 23 × 29,8 cm, Softcover, Ausgabe auf Deutsch/ Englisch

form 228 – Gute Besserung! / New Medical Design

€5,00